Logo Österreichischer Alpenverein

Österreichischer Alpenverein

Mitglied werden
zur Anmeldung
Produkt des Monats März
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.mercedes-benz.at/bergwald
Teaser-Banner-Bild mit Link auf https://goo.gl/Ryyfkd
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.edelweissbier.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.prefa.at/
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.salewa.com
Teaser-Banner-Bild mit Link auf http://www.sportler.com
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Impressum

Alpenvereinswetter

erstellt von der ZAMG Innsbruck für den Alpenverein
am 25.04.2018 um 13:31 Uhr

Wetterlage

In der zügigen westlichen Höhenströmung beeinträchtige eine nicht allzu stark ausgeprägte Kaltfront die nördlichen und östlichen Regionen der Alpen. Dahinter setzt sich im Tagesverlauf von Westen her bereits wieder Zwischenhocheinfluss mit trockenerer Luft durch. Zum Wochenende dreht die Strömung auf Südwest, damit gibt es bei steigenden Temperaturen leichten Südstau und mäßigen Südföhn.

Ostalpen

 
Mi
25.04.
Do
26.04.
Fr
27.04.
Sa
28.04.
So
29.04.
Mo
30.04.
Di
01.05.
Mi
02.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 26.04.2018

Vielerorts überwiegen die Wolken und teils fallen Regen- bzw. oberhalb von 1800 bis 2200 m Schneeschauer. Deutlich freundlicher mit längeren sonnigen Phasen ist es von der Früh weg vom Bergell bis ins Vintschgau, ebenfalls bald freundlich wird es am westlichen Alpenhauptkamm. Nach einem freundlichen Beginn zunehmend trüb mit Quellwolken wird es hingegen im Bereich der Südalpen ostwärts, am Nachmittag gehen hier teils kräftige Schauer und Gewitter nieder, von Venetien / Friaul bis in die Steiermark regnet es auch für längere Zeit. Dafür klingen bis zur zweiten Tageshälfte die Schauer nördlich des Alpenhauptkammes ab, von Westen stellen sich Auflockerungen ein. In der Folgenacht klart es im Norden auf, im Süden ist es trüb und teils noch feucht. Temperatur: in 2000 m 0 bis +6 Grad, in 3000 m -5 bis -1 Grad. Nullgradgrenze: 2000 bis 2700 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: 25 bis 40 km/h von Südwest auf West-Nordwest. Neuschneesituation: meist nur geringe Mengen, in hohen Lagen der östlichen Südalpen bis 15 cm.

Aussichten für Freitag, 27.04.2018 und Samstag, 28.04.2018

Der Freitag verläuft nördlich des Alpenhauptkammes bei schwach föhnigen Verhältnissen freundlich mit viel Sonne und meist nur harmlosen Wolken. Am Alpenhauptkamm und südlich davon stauen sich kompakte Wolken, viele Gipfel stecken im Nebel. Niederschlag gibt es allerdings kaum noch, Auflockerungen sind dann nachmittags zu erwarten. Am meisten Chancen auf Sonne gibt es dann in Unterkärnten und in der Steiermark. Am Samstag bleibt es bei mäßigem Föhn im Norden anhaltend freundlich. Im Süden wechseln sich Wolken mit sonnigen Abschnitten ab, teils sind die Berge im Nebel. Am Nachmittag nimmt die Schauerbereitschaft in den Alpenrandbereichen zu.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 29.04.2018

Am Sonntag bei kräftigem Südföhn freundliche und warme Verhältnisse im Norden und schauerartige Niederschläge im Süden. Am Montag nimmt von Westen her eine Kaltfront mit Wolken, Abkühlung und Niederschlägen Einfluss auf das Wetter im Alpenraum, östlich von Salzburg bleibt der föhnige Wettercharakter erhalten. Der Dienstag verläuft überall kühl und etwas unbeständig, aber auch mit Auflockerungen. Am Mittwoch voraussichtlich erneut föhnig im Norden, im Süden sind kräftigere Niederschläge zu erwarten. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Sonntag hoch, dann mittel.

Westalpen

Mi
25.04.
Do
26.04.
Fr
27.04.
Sa
28.04.
So
29.04.
Mo
30.04.
Di
01.05.
Mi
02.05.
 
erweitern/verkleinern

Aussichten für Donnerstag, 26.04.2018

Vom Montblanc über die Berner bis in die Glarner Alpen dominieren zunächst die Wolken und es sind auch einige Schauer dabei. Im Westen wird es in zunehmend trockener Luft schon bald wieder freundlich, während es östlich der Berner Alpen bis in den Nachmittag hinein eher trüb mit schlechten Sichten bleibt. Vom Aosta über den Walliser Hauptkamm bis ins Tessin setzt sich die Sonne schon bald gegenüber den Restwolken durch, der Tag verläuft hier dann überall recht sonnig. Mehr Sonne von Beginn an gibt es generell in den südlichen Berggruppen, ein paar Schleier- und Quellwolken stören hier kaum. In der Folgenacht nimmt die Bewölkung in den italienischen Alpen generell zu, im weiteren Verlauf gibt es hier auch einige Schauer. Temperatur: in 2000 m von Nordost nach Südwest 0 bis +10 Grad, in 3000 m -4 bis +3 Grad, in 4000 m um -9 Grad. Nullgradgrenze: von Nordost nach Südwest 2100 bis 3400 m. Wind in hochalpinen freien Lagen: 30 bis 50 km/h aus West bis Nordwest. Neuschneesituation: auch im Hochgebirge nur geringe Mengen.

Aussichten für Freitag, 27.04.2018 und Samstag, 28.04.2018

Am Freitag überwiegen im Italienischen Alpenbogen sowie im Tessin die Wolken und teils ist auch etwas Niederschlag mit Schnee nur oberhalb von 2500 m dabei. Nach Norden bzw. Westen zu überwiegt durchwegs sonniges Wetter bei teils leicht föhnigen Verhältnissen. Der Samstag gestaltet sich mit feuchterer Luft oft wechselnd bewölkt, am meisten Sonne voraussichtlich vom Pelvoux über den Montblanc bis zu den Berner Alpen. Die Schaueranfälligkeit steigt im Tagesverlauf dann insbesondere in den Alpenrandbereichen sowie von der Monte Rosa bis ins Tessin.

Trend Alpenwetter (West und Ost) ab Sonntag, 29.04.2018

Am Sonntag bei kräftigem Südföhn freundliche und warme Verhältnisse im Norden und schauerartige Niederschläge im Süden. Am Montag nimmt von Westen her eine Kaltfront mit Wolken, Abkühlung und Niederschlägen Einfluss auf das Wetter im Alpenraum, östlich von Salzburg bleibt der föhnige Wettercharakter erhalten. Der Dienstag verläuft überall kühl und etwas unbeständig, aber auch mit Auflockerungen. Am Mittwoch voraussichtlich erneut föhnig im Norden, im Süden sind kräftigere Niederschläge zu erwarten. Zuverlässigkeit der Prognose (hoch >80%, mittel 60-80%, tief <60%): bis Sonntag hoch, dann mittel.

Wettermeldungen ausgewählter Bergstationen vom 25.04.2018, 20 Uhr

MessstelleBewölkungSignifikantes WetterTemp. [°C]Wind RichtungWind [km/h]Böen [km/h]
Sicht [km]Schneehöhe [cm] *)
Plateau Rosa
3450 m
heiter 0Still 0 60 k.A.
Jungfraujoch
3580 m
stark bewölkt -4NW 15 6020 k.A.
Säntis
2500 m
k.A.k.A. 3W 30 60k.A.485
Corvatsch
3300 m
k.A.k.A. 0W 10k.A.k.A.
Galzig
2080 m
k.A.k.A. 7W 35 50k.A.k.A.
Zugspitze
2960 m
stark bewölktNebelschwaden 1SW 25 601.5 365
Patscherkofel
2250 m
k.A.k.A. 8NW 20 55k.A.k.A.
Sonnblick
3100 m
heiter 2W 20 5010 394
Feuerkogel
1600 m
stark bewölkt 11NW 20 5018 20
Rax
1550 m
heiter 12S 540 k.A.
Paganella
2125 m
heiter 8SW 1510 78
Rollepass
2000 m
Nebel Nebel 8SO 2 0.1 125
Triglav/Kredarica
2500 m
k.A.k.A. 4N 15k.A.405
k.A.: Keine Angabe möglich (automatische Messstelle, keine Messung etc.)
*) : Schneehöhenmessungen von 7 Uhr MEZ bzw. 8 Uhr MESZ

Nächste Aktualisierung am Donnerstag gegen 16 Uhr


zum Alpenvereinswetter
alle Regional- sowie Punktprognosen auf alpenvereinaktiv.com
Icons © Dotvoid www.dotvoid.se
 
aktuelles Satellitenbildzoom
aktuelle Wetterkartezoom
Tourenportal alpenvereinaktiv.com

Weitere Wetter-Links:

Hier finden Sie eine Sammlung an interessanten Wetterseiten im Internet.

Webcams:

| Österreich



Großglockner
(Symbolfoto)

Alpenvereins-Wetterdienst:

Tel. Tonbanddienst in Österreich:
Gesamtes Alpenwetter: 0900/911566-80
Regionales Alpenwetter: 0900/911566-81
Ostalpenwetter: 0900/911566-84
Schweizer Alpenwetter: 0900/911566-83
Gardasee-Wetter: 0900/911566-82
(kostenpflichtig - € 0,68/Minute)

Tel. Tonbanddienst in Deutschland:
Alpenwetterbericht 0190/116011
(kostenpflichtig)

Achtung:
Die Rufnummern sind nur innerhalb der nationalen Grenzen erreichbar!

Die persönliche Wetterberatung unter der Nummer +43/512/291600 wurde im September 2016 nach mehr als 25 Jahren eingestellt. Digitale Wetterangebote ließen die Nachfrage nach diesem Service stark schwinden. Hochwertige Informationen zur Tourenplanung bieten die Alpenvereine auf alpenvereinaktiv.com. Wir bitten um Ihr Verständnis.