Logo Sektion Euratsfeld

Hochtourenwochenende vom 10. bis 13. April in Kolm Saigurn (Hochtourenwochenende)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/dsc06667k.jpg

Abmarsch vom Parkplatz, Donnerstag Abend

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha001.jpg

Freitag Morgen, Aufstieg Richtung Sonnblick 

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha01.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha02.jpg

Franz und Monika im Gleichschritt

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha03.jpg

Das alte Radhaus oberhalb der Neubauhütte

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha04.jpg

Leiter Kurt Dorner vor der verschneiten Rojacher Hütte...

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha05.jpg

aber der Winterraum ist offen!

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha06.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha06a.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha07.jpg

Das Betthupferl für den kleinen Hunger nachts um 01:47 wird natürlich selbst zubereitet...

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha08.jpg

Am Sonntag beim Aufstieg zum Hocharn

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha09.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha10.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha11.jpg

Alfred und Stefan am Gipfel des Hocharn

 

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha12.jpg

ebenso Joe und Franz.

Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/bilder/ha13.jpg
Bild /euratsfeld_wAssets/mixed/download/dsc06917.jpg

v.l.: Franz Pöchhacker, Alfred Pöchacker, Monika Pöchhacker, Stefan Vanek, Markus Schuller, Kurt Dorner, Josef Hochstöger, Johann Raffetseder, Hannes Zarl

Hochtourenwochenende vom 10. bis 13. April in Kolm Saigurn

Nach Rücksprache mit dem Wetterdienst Innsbruck, entschieden wir uns kurzfristig, das geplante Ötztalwochenende ins Raurisertal zu verlegen.

Am Donnerstag Nachmittag reisten neun sportbegeisterte und naturverbundene Gipfelstürmer nach Kolm-Saigurn, in die  Naturfreunde-Hütte an.

Freitag stiegen wir Richtung Hohen Sonnblick an. Aufgrund des raschen Schlechtwettereinbruches wurde die Tour, nach kurzer Einkehr  im Winterraum der Rojacher Hütte auf 2718 Hm beendet. Trotz Nebel genossen wir die 10 cm Pulverschnee.

Am späten Nachmittag gabs noch von Dreien einen einstündigen Anstieg auf das  Almgebiet der Durchgangsalm.

Laut Wettervorhersage sollte es am  Samstag ab Mittag  besser werden, und so stiegen wir am Vormittag zur Neubau Hütte auf 2176 Hm auf.

Dort, nach längerer Rast, zuversichtlich das die Sonne doch noch zum Vorschein kommt, nahmen wir den Anstieg zur Fragranter Scharte auf 2764 Hm in Angriff.

Der starke Nebel forderte uns alle sehr. Nach respektvoller Abfahrt, wiederum 10 cm Pulver, kehrten wir erneut in der Neubauhütte ein.

Sonntags stieg ein Teil der Gruppe, bei besserem Wetter, zum Filzenkammfelsen 2522 Hm, und der Rest zum Hocharn 3254 Hm an.

Erneut versank der Gipfel im immer stärker werdenden Nebel. Feiner Pulverschnee und weite Hänge waren die Belohnung für den mühevollen Anstieg.

Erschöpft, aber beeindruckt traten wir am Nachmittag die Heimreise an. 

 

Bericht: Franz Pöchhacker

Fotos: Stefan Vanek, Franz Pöchhacker, Markus Schuller

 

 

Stefan in Aktion
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzeinstellungen

Nur wenn Sie es uns durch Klick auf das entspechende Feld unten erlauben, setzt diese Website Analyse-/Marketing Cookies ein (Details siehe Datenschutzmitteilung). Wir verwenden diese, um Analysen und Statistiken zu erstellen, sodass wir die Website laufend verbessern können.

Ebenso abhängig von Ihrer Zustimmung werden externe Komponenten geladen (Details siehe Datenschutzmitteilung), die u.U. ebenfalls Cookies setzen. Die externen Kompenenten ergänzen die von uns auf dieser Website dargestellten Informationen und bieten zusätzliche Funktionen an. 

Diese Cookies und Komponenten können vom jeweiligen Anbieter dazu genutzt werden, Daten über Ihren Website-Besuch zu sammeln.

 
 

 

 

 

 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: