Logo Sektion Millstatt

Slacklinen - die neue Trendsportart Sei dabei und probier es! (Slackline)

MITGLIED werden
zur Anmeldung
Bild /millstatt_wAssets/mixed/bilder/slak_klein.jpg

probier es mal selber aus !

Slacklinen - die neue Trendsportart Sei dabei und probier es!

Slacklinen ist eine sehr junge Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem zwischen zwei Befestigungspunkten gespannten Schlauch- oder Flachband balanciert. Das Band, auf dem balanciert wird, ist 25mm bis 50mm breit. Im Gegensatz zum klassischen Seiltanz, bei dem man auf einem Stahlseil balanciert, welches statische Eigenschaften bietet, weist das zum Einsatz kommende Material beim Slacklinen dynamische Eigenschaften auf. Diese Dynamik verursacht erhebliche Ausscherbewegungen, welche der Sportler ausgleichen muss, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Auf jegliche Art von Hilfsmitteln wird verzichtet. Die Anforderungen an den Sportler sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration, Koordination, Körperspannung, Kreativität und Mut.

 

Disziplinen des Slacklinen Low- and Highline... Fun am Seil!

 

  • Lowline: Diese Slackline wird in einer Höhe gespannt, in der sich der Sportler unmittelbar über dem Boden befindet.
  • Jumpline: Die fest vorgespannte Jumpline ermöglicht es dem Sportler, ähnlich wie auf einem Trampolin, auf der Line zu springen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.
  • Rodeoline: Diese Line wird nicht vorgespannt, dadurch wird schon das Gehen für viele Slackliner zur Herausforderung.
  • Funline: Die Funline soll den Spaß, den wir alle beim Ausüben dieses Sports haben, repräsentieren. Dynamisches Surfen auf der Line kann leicht zu einem heiklen Unterfangen werden.
  • Longline: Das Slacklineband kann auf Längen bis weit über 100 Meter gespannt werden. Die Schwierigkeit besteht in der langen Konzentrationsphase des Sportlers und dem Ausgleichen der seitlichen Schwingungen der Line.
  • Waterline: Wie der Name schon sagt, wird die Slackline über dem Wasser gespannt. Die Höhe der Line kann, je nach Ermessen des Sportlers und der Wassertiefe, individuell gestaltet werden.
  • Highline: Die Highline ist die absolute Königsdisziplin beim Slacklinen. Die Besonderheit dieser Disziplin ist, dass das Slacklineband in einer Höhe gespannt wird, in welcher der Sportler nicht mehr ohne weiteres absteigen kann. Am häufigsten wird die Highline über Schluchten oder freistehenden Felsnadeln gespannt, wobei Höhen von 100 Metern keine Seltenheit sind. Obwohl man auf einer Highline durch eine Sicherungsleine gesichert ist, ist die mentale Anstrengung enorm.
 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: