Logo Sektion Mondsee

Sektion Mondsee

MITGLIED werden
zur Anmeldung

Natur erleben - aber richtig!

Vicky weiß wie! Heute zum Thema: Richtiges Verhalten bei gefundenen Baby-Wildvögeln

Wer beim Spaziergang oder bei der Wanderung auf ein (scheinbar) verlassenes, hilfloses Vogeljunges trifft, ist meist unsicher, wie man sich nun verhalten solle. Dabei ist zu beachten, dass nicht jedes Vogeljunge gleich behandelt werden muss: Vogeljunge, die kaum befiedert sind, sogenannte Nestlinge, sind durchaus auf menschliche Hilfe angewiesen, indem man diese Vogeljunge beispielsweise in deren Nester zurücksetzt. Anders verhält es sich bei Ästlingen (siehe Bild), also voll befiederte Jungvögel, die jede halbe Stunde von den Eltern versorgt werden und nur kurzfristig alleine sind. Ästlinge bedürfen keiner menschlichen Hilfe. Im Gegenteil, ein menschliches Eingreifen könnte hier sogar mehr schaden als nutzen. Auch die scheinbaren Hilferufe der Ästlinge sind eigentlich Bettelrufe, mit welchen die Vogeljunge Kontakt zu Ihren Eltern halten.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema sind auf www.wildvogelhilfe.org  zu finden.

--------
Victoria Bergkemper ist Biologin, passionierte Bergsteigerin und ehrenamtliche Naturschutz-Referentin beim Alpenverein Mondsee. Sie arbeitet am Limnologischen Institut, wo sie ihre PhD-Arbeit im Feld der Plankton-Ökologie schreibt.

 
 
 

Anfragen zum Internetauftritt und zur Wartung
 

Datenschutzhinweis

Bitte beachten Sie, dass der folgende Link eine externe Website öffnet, für deren Inhalt wir nicht verantwortlich sind und auf die unsere Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden. Informieren Sie sich bitte auf der neuen Webseite über den dortigen Datenschutz.

Ziel: